21. Niedersächsisches Schülertheatertreffen in Hannover

Der Fachverband Schultheater – Darstellendes Spiel Niedersachsen e. V. lädt alle niedersächsischen Theatergruppen, in denen überwiegend Kinder und Jugendliche mitwirken, zur Teilnahme am 21. Niedersächsischen Schülertheatertreffen (NiST) ein.

 

Ziele des NiST sind,

  • die Vielfalt des Theaterspielens in allen Schularten und Schulstufen sowie in den Jugendgruppen Niedersachsens der Öffentlichkeit vorzustellen,
  • den Erfahrungs- und Gedankenaustausch unter den Spielgruppen und den Spielleitern zu stärken,
  • die Förderung des Schultheaters in allen Regionen des Landes anzuregen und zu unterstützen.

 

Die Regionaltreffen

Zunächst finden im Frühjahr 2020 Treffen in den einzelnen Regionen statt, an denen jeweils – ohne Vorauswahl – mehrere Spielgruppen teilnehmen. Diese Treffen dauern in der Regel einen Vormittag, ggf. bis in den frühen Nachmittag.

Jede Gruppe trägt sich bei der Anmeldung für zwei Regionaltreffen ein, damit eine gleichmäßige Verteilung auf die Spielorte erfolgen kann.

Für jede Gruppe stehen 20 bis max. 30 Minuten Spielzeit zur Verfügung. Es können auch fertige Teilstücke von Produktionen gezeigt werden, die als Ganzes noch nicht aufführungsreif sind.

Ein Schwerpunkt der Treffen sind die Gesprächsrunden der Schülerinnen und Schüler. Parallel dazu treffen sich die Spielleiterinnen und Spielleiter mit Mitgliedern des Beratungsgremiums.

Für das Gelingen des Regionaltreffens ist die Teilnahme aller Gruppen an der gesamten Veranstaltung notwendig.

 

Zentrales Abschlusstreffen

6. bis 10. Juli 2020 in Hannover

Aus den Aufführungen der Regionaltreffen stellt ein Beratungsgremium ein Programm von etwa zehn Produktionen für das zentrale Abschlusstreffen zusammen. Nach Möglichkeit sollen die unterschiedlichen Spielansätze, die verschiedenen Altersstufen, Schul- und 

 

 

 

Organisationsformen sowie die Regionen Niedersachsens vertreten sein.

 

In Frage kommen solche Produktionen, die den Auswahlkriterien entsprechen und in Form und Inhalt der Altersstufe, der Problemlage und den besonderen Bedingungen der Spielenden angemessen und für ihr Publikum interessant sind.

 

Auswahlkriterien sind u. a.

  • der Umgang mit den Ausdrucksmitteln Körper, Sprache und Raum,
  • der Umgang mit Zeit (Zeitgefühl / Dynamik / Tempo),
  • der angemessene Einsatz von Bühnenbild, Licht und Ton,
  • der Gesamteindruck und das Konzept,
  • Spielfreude / Spannung / Präsenz.

 

Für die am zentralen Abschlusstreffen in Hannover teilnehmenden Gruppen sind Fahrt und Unterkunft weitestgehend frei. Sie beteiligen sich an den Verpflegungskosten.

Die Teilnahme gilt – wie die an den Regionaltreffen – gemäß Nr. 3.2 Erlass des MK „Förderung von Schülerwettbewerben“ vom 10.6.1997 als schulische Veranstaltung.

 

Anmeldeverfahren

Meldeschluss ist Freitag, der 10.1.2020.

Die Meldungen können online ausgefüllt werden und sind zu richten an den 

Fachverband Schultheater 

z.H. Wolfgang Gerdes

Asternweg 5

49196 Bad Laer

w.gerdes@schultheater-nds.de 

Anmeldeformulare sind zu finden auf der Homepage www.schultheater-nds.de  .

 

Die Regionaltreffen 2020

Mi 5.2.20

Osnabrück, Ratsgymnasium

Do 5.3.20

Celle,

KAV-Gymnasium

Di 11.2.20

Göttingen,

THG

Mo 9.3.20

Oldenburg,

NGO

Mi 19.2.20

Wolfenbüttel, Lessingtheater

Do 12.3.20

Emden,

Neues Theater

Do 12.3.20

Wolfsburg,

Ratsgymnasium 

Fr 21.2.20

Hannover, Tellkampfschule

 

Fr 13.3.20 * 

Bad Zwischenahn, Ofen, Die Arche

Di 25.2.20

Hannover, Kurt-Schwitters-Gymnasium

Mi 18.3.20

Scheeßel,

Eichenschule

                                                               * nur Kindergärten 

Download
Anmeldeformular RSTT_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.6 KB